LOCKDOWN

Die aktuelle Situation verlangt von uns allen eine Umstellung, Eigenverantwortung, erhöhte Selbstorganisation und Solidarität. Die Fachschaft möchte dich gerne mit folgenden Hilfestellungen unterstützen.

Wenn noch was fehlt oder du Fragen rund ums Thema Studium & Corona hast, kannst du dich gerne bei uns melden.

Was hat sich an der HSA verändert?   

  • BA115 Fristverlängerung Abgabe BA Thesis
    Die Studierenden haben die Möglichkeit, auch wenn sie sich im 2. Semester der Erarbeitung befinden, ihre Bachelor-Thesis um ein weiteres Semester resp. bis 11. Januar 2021 zu verlängern. Im Sinne eines Entgegenkommens bieten wir auch eine Nachfrist für die Einreichung im aktuellen Semester an, falls die Begleitperson und die externe Fachperson bereit sind, sich noch im Rahmen der regulären Bewertungsfristen mit der Arbeit und deren Bewertung zu befassen. Spätester Abgabetermin ist in diesem Fall der 17. Juli 2020, also drei Wochen nach regulärem Abgabetermin. Bitte hierfür zuerst das Einverständnis der Begleitperson einholen und dann Kontakt mit der Modulleitung aufnehmen.
  • Anpassung der Prüfungsordnung
    Ab sofort ist für die FHNW die nötige Rechtsgrundlage für die aktuelle Prüfungssituation veröffentlicht worden. Neben diesen hat die HSA schon viele Rahmenbedingungen (Neue Wahl/Pflicht-Module, verlängerte Abmeldefristen, angepasste LNW in Modulen) geschaffen, um der aktuell schwierigen Situation entgegenzuwirken. Zudem ist ein Ausschluss aus dem Studium in diesem Semester durch die Härtefallklausel gesichert und wird individuell und im besten Interesse der Studierenden abgeklärt. Hier die offizielle neue Corona Anordnung. Besonders wichtig Punkt 4.7: „Die Verantwortlichen der Hochschulen sehen vor, dass nicht bestandene Module oder Leistungsnachweise einmal zusätzlich wiederholt werden können.“

Welche Tools unterstützen mich im Studium?

  • Webex ist ein online Video-Meeting-Raum, dafür einfach mit deiner Studi-Email anmelden
  • Auf SWITCH findest du das Video-Portal der FHNW
  • Das Modul BA300 bietet bezüglich Lernen und Corona wertvolle Tipps
  • Bei Fragen rund um die Bibliotheksschliessung und E-Medien 
  • FAQ zum Umgang mit Corona an der FHNW    
  • Lektorin und Dozentin (Deutsch-, Biologielehrerin) liest seit mehr als 20 Jahren z. B. Haus-, Bachelor-, Master-, Staatsexamensarbeiten, Dissertationen sowie Manuskripte Korrektur. Rechtschreibung, Zeichensetzung, Grammatik, Satzbau, Ausdruck, Fußnoten, Zitierweise etc. Weiter Infos auf der Homepage oder gleich per Email

Wo finde ich/meine Institution Hilfe?

Die Stiftung FHNW bietet Studierenden, welche von Corona-bedingten Verdienstausfällen betroffen finanzielle Unterstützung. Dazu einen begründeten Antrag auf Unterstützung (max. CHF 1‘000, einmalig) stellen.

Um mal ein par ruhige Stunden fürs Homeoffice zu haben, betreuen FHNW-Studierende deine Kinder bei dir/euch zu Hause.

Unter Sozialinfo.ch können ab sofort gratis Inserate von Sozialen Institutionen und von Personen mit IV-Assistenz zur Überbrückung von aktuellen Engpässen publiziert werden. 

Wo kann ich helfen?   

Soziale ArbeitCOVID-19 Aushilfsstellen für Studierende Soziale Arbeit unter Sozialinfo.ch
Freiwilligenbörse (mit Stichwort Pandemiehilfe suchen) unter Benevol
SpitalUnterstützung im Regionalspital Emmental
Helfer*innen Notfallpool im Luzerner Kantonsspital
Helfer*innen werden unter Medical Informatics
Studentische Mithilfe in diversen Spitälern
Einsätze für medizinische Fachkräfte
BetreuungSolidarische Betreuung im Raum Bern bei Aminato
Kinderbetreuung innerhalb der FHNW anbieten
NachbarschaftshilfeNachbarschaftshilfe Raum Zürich
Nachbarschaftshilfe Raum Basel
Nachbarschaftshilfe Raum Aarau
Nachbarschaftsbriefe verteilen mit Solidarity Now
Solidaritätsnetzwerke in deiner Umgebung aufbauen oder beitreten unter Hilf jetzt
App um Hilfe zu koordinieren mit fiveup 
FHNWDen Austauschstudenten der FHNW, welche aktuell in der Schweiz gestrandet sind, mit Ausflugstipps unter die (social distancing) Arme greifen  

Was stelle ich mit meiner vorigen Zeit an?   

Was sind aktuelle sozialkritische Fragen?

  • Was passiert mit all den vielen Menschen, die derzeit auf der Flucht sind? Wie geht „unsere“ Gesellschaft damit um bzw. nicht um?! Dazu wurde nun im Kontext der Pandemie eine Petition lanciert.
  • Wie werden all die prekär Arbeitenden im hiesigen „Wirtschaftssystem“ sozial abgesichert? Momentan, vorgestern und v.a. zukünftig – eine Idee zur direkten Existenzsicherung bietet schon länger das Bedingungslose Grundeinkommen. Auch dazu wurde nun im Kontext der Pandemie eine Petition lanciert.