Mitwirkung am Prix Social 2022

Damit die Verleihung des Prix Social beider Basel 2022 stattfinden kann, sind wir auf die Unterstützung von zwei, drei Personen für die Vorbereitung angewiesen. Mit Interessierten werden wir möglichst bald ein erstes, wohl virtuelles Treffen organisieren. Meldet euch doch bei Lea Widmer (prixsocial.basel[at]avenirsorcial.ch). 

Im 2020 wurde bereits zum fünften Mal der Prix Social beider Basel verliehen, mit welchem herausragende Leistungen im Bereich der Sozialen Arbeit honoriert werden. Dieser Anlass ist jeweils eine gute Gelegenheit, an dem sich AvenirSocial einer breiteren Öffentlichkeit präsentieren kann, weshalb wir den Anlass auch am 15. März 2022 (World Social Work Day) wieder durchführen möchten. Dafür sind Anne Uphoff und Lea Widmer vom ehemaligen Organisationskomitee allerdings auf die Hilfe von zwei oder drei Personen angewiesen. 

Der Aufwand hält sich in Grenzen, die Aufgaben werden entsprechend den jeweiligen Kapazitäten und Interessen verteilt: 

• Ausschreibung erstellen und versenden
• Kontakt mit Regionalleitung
• Budget erstellen und Sponsoren suchen
• Personen Anfragen für Jury und für die Rede an der Feier
• Bewerbungen entgegennehmen und der Jury übergeben
• Kontakt mit Gewinnerin oder Gewinner
• Einladungskarten, Medienarbeit und Artikel für die Zeitschrift SozialAktuell
• Räumlichkeiten und Feier organisieren 

Wir können auf die Vorarbeiten der Vorjahre zurückgreifen, wodurch einiges an Konzeptarbeit wegfällt. Dennoch bleibt noch immer genügend Spielraum, um dem Prix Social 2022 eine eigene Note zu verleihen. Bei Interesse oder Rückfragen könnt ihr euch gerne an Lea Widmer (prixsocial.basel[at]avenirsorcial.ch) wenden.

Weitere Informationen findet ihr unter: https://avenirsocial.ch/nordwestschweiz/