Monatliche Archive: März 2016

4 Beiträge

Denken heisst hinterfragen!

Im März hat die Fachschaft HSA zur Diskussion über die Auswirkungen der Ökonomisierung eingeladen. Daraus ist  ein Text entstanden, den wir euch nicht vorenthalten wollen.

“ ‚Denken heisst hinterfragen‘. Diese Worte stehen vor den Toren der Denkfabrik in Olten als Heilspruch in eine Steinfigur gemeisselt. Doch gerade dieser Zynismus hinterlässt einen fahlen Beigeschmack. Ist kritisches Denken im neoliberalen Bildungssystem und an einem Ort wie der FHWN wirklich gefragt und was bedeutet kritisches Denken überhaupt? …“
Vollständiger Text hier!

Kurzer Wochenrückblick

Am Montag war die diesjährige Fachschaftsche Generalversammlung. Glücklicherweise waren lediglich Mitglieder des Vorstandes anwesend, so konnten wir Abrechnung, Budget und Wahlen unhinterfragt und oppositionslos durchwinken. Nach einem ausgefüllten Präsidialjahr hat sich Jan aus der Fachschaft verabschiedet. Die Nachfolge im Co-Präsidium mit Lea übernimmt Roger.

Am Mittwoch haben Thiemo und Ana Lea im Namen der Fachschaft eine Ringvorlesung durchgeführt. Vor deutlich grösserem Publikum haben uns Nora und Anja einen persönlichen Einblick gegeben über ihr Engagement für Menschen auf der Flucht. Das war spannend!

Am Samstag haben wir uns zum zweiten Mal mit den Studierendenorganisationen Sozialer Arbeit an den Hochschulen in St. Gallen, Luzern und Bern getroffen und über Aktivitäten und Herausforderungen gesprochen. Das gab gute Inputs für unsere künftige Tätigkeit…